Welpenstunde

Samstag, 11:00 - 11:45 Uhr

Wenn ein neues – vierbeiniges – Familienmitglied mit ca. acht Wochen einzieht, stellt sich schon bald die Frage nach einer sinnvollen Erziehung. Beim Hundewelpen sind besonders die ersten Wochen für sein gesamtes Leben prägend. In den Welpenkursen lernen die jungen Racker spielerisch erste Kommandos, werden vorsichtig mit optischen und akustischen Reizen konfrontiert und lernen im Spiel den richtigen Umgang mit anderen Hunden sowie ein korrektes Sozialverhalten gegenüber ihren Artgenossen.

 

Das Angebot richtet sich an die Besitzer von Welpen aller Rassen und Mischlingen im Alter zwischen acht und 20 Wochen. Die Welpenkurse umfassen zehn einzelne, aufeinanderfolgende Gruppenstunden á 45 Minuten. Die Kursgebühr beträgt 25 Euro für Mitglieder bzw. 35 Euro für Nichtmitglieder (eine Mitgliedschaft ist nicht verpflichtend).

 

Um eine optimale Betreuung der Welpen zu garantieren, werden die Kurse sowohl am Dienstag als auch am Samstag von einem festen Team aus jeweils drei Trainern geleitet. Die Trainingsstunden orientieren sich am Reife- und Aktivitätsgrad sowie am Alter der Welpen.

 


Die Erfahrungen der ersten Wochen und Monate eines Hundes prägen ihn für sein ganzes Leben. In der Welpenstunde erlernt er im Spiel den richtigen Umgang mit anderen Hunden. Jedoch mindestens genauso wichtig ist der sichere Umgang mit unserer Umwelt, die mit ihren vielseitigen Facetten immer mal wieder Überraschendes zeigt. Die TrainerInnen üben mit den Welpenbesitzern ungewöhnliche Situationen.

So gibt es Schirme, die plötzlich aufgehen ...

 

 

... Menschen, die hinken,...


 

 

... oder laut singen und sich seltsam benehmen...


...und unbekannte Gegenstände, die ein Welpe kennen lernen kann, wie z.B. einen Autoreifen, eine Schubkarre oder eine Straßenpylone.



Pferde sind besonders spannend. So hatten wir schon Pferdebesuch auf unserem Gelände...


... oder machten einen Ausflug auf einem Pferdehof.


Außerdem werden die Grundlagen gelegt für die wichtigsten Befehle. So gehört das sichere Herbeirufen des Hundes zu den wichtigsten Kommandos und wird in der Welpenstunde vollkommen ohne Zwang geübt.

 

 

Hier zeigt Dobby seine allererste Übung für das Herbeikommen. Das kleine Kerlchen hatte sichtlich Spaß daran.


Aber: Überwiegend wird natürlich fleißig gespielt in unserer Gruppe. Hierbei können sich die Welpen austoben. Und auch das richtige Verhalten untereinander wird dabei automatisch geübt, die Trainer haben das Getümmel genau im Auge und greifen, wenn nötig, hin und wieder leicht korrigierend ein.

 




 

Bell Amis e. V. ist auch auf Facebook.